Search and Hit Enter

Der Verein S‑MAK

Mission Statement
Das Selbstverständnis des Vereins

Der Verein „Stickerei – Museum. Archiv. Kommunikation“, kurz S‑MAK (gesprochen: [ɛs.mak]) arbeitet an einer Neupräsentation der Geschichte der Vorarlberger Stickerei, will sich aber auch deren Gegenwart und Zukunft widmen. Ziel ist es, dafür einen Ort in Lustenau zu etablieren, um mittels digitalen und analogen Sammlungsobjekten, Medien und Veranstaltungsangeboten unterschiedlichste Aspekte der Stickerei aufzuarbeiten.

Daneben widmet sich der Verein der Erfassung, Digitalisierung und Konservierung, sowie der Erweiterung der bereits bestehenden Sammlung zum Thema. Dabei sollen möglichst viele Interessierte auf Augenhöhe in diesen ergebnisoffenen und experimentellen Prozess eingebunden werden.

Mitgliederinformation

Interessierte können dem Verein S‑MAK beitreten und diesen unterstützen. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 30,– Euro pro Jahr. Wer konstruktiv mitarbeiten möchte, meldet sich am besten per Mail unter: info@s‑mak.at

Vorstand

Obfrau: Margareta Formanek
Stv. Obfrau: Silke Hagen-Jurkowitsch
Schriftführer: Guntram Bösch
Kassierin: Kerstin Formanek

Weitere Vorstandsmitglieder: Daniela Fetz, Selma Grabher, Oliver Heinzle, Saskia Reinhard, Selina Reiterer, Andreas Staudacher, Daniel Steinhofer, Stephanie Wladika, Gernot Grabher
Beratende Begleitung für die Konzeptumsetzung: Bruno Winkler und Johannes Inama

Die Aktivitäten des Vereins sollen laufend kritisch evaluiert werden. Ein eigener Beirat, der sich im Frühjahr 2019 konstituiert hat, begleitet und unterstützt den Verein.

 

Der Vorstand des Vereins S‑MAK (von links) mit Margareta Formanek (Obfrau), Guntram Bösch (Schriftführer), Gernot Grabher, Silke Hagen-Jurkowitsch (Stv. Obfrau), Kerstin Formanek (Kassierin), Daniela Fetz und Oliver Heinzle.

Weitere Vorstandsmitglieder (nicht auf dem Bild): Selma Grabher, Saskia Reinhard, Selina Reiterer, Andreas Staudacher, Daniel Steinhofer, Stephanie Wladika.

Foto: Marcel Hagen für Lebens.Lust Magazin