Ort

In den Räumlichkeiten des ehemaligen Stickereibetriebs Ferdinand Grabher an der Hofsteigstraße stehen dem SMAK sowohl im Erdgeschoss als auch im 1. Obergeschoss jeweils rund 200 m2 zur Verfügung. Vorerst werden diese Räumlichkeiten durch den Verein noch ohne große Adaptionen genutzt um, wie das 2016 vom Büro Rath & Winkler erarbeitete Orientierungskonzept vorschlägt, in einer experimentellen Phase zu einem tragfähigen Konzept zu finden.

Mit dem Besitzer der Räume, Gernot Grabher – er engagiert sich auch im Verein – konnte eine von seiner Seite aus sehr großzügige längerfristige Nutzungsvereinbarung abgeschlossen werden. In unmittelbarer Nachbarschaft stehen dem SMAK mit dem Radiomuseum und dem Druckwerk interessante, innovative und befreundete Kooperationspartner zur Seite, die sich ebenfalls für die Entwicklung des Standorts engagieren.